Special

Passagier 23 von Sebastian Fitzek

9 Testergebnis
Die Geschichte ist alles andere als vorhersehbar

Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und bin dankbar für die schönen Lesestunden, die mir dieser Roman bereitet hat...

Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt …
Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“. Niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack. Er betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame. Diese gibt sich als Thrillerautorin aus: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen. Es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen, und doch folgt er dem Hinweis. Er erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm …

Ein wieder mal sensationeller Thriller des Bestsellerautors. Mit Passagier 23 von Sebastian Fitzek wird der Leser mit einer Geschichte aus Grauen und Entsetzen und ganz viel Nervenkitzel konfrontiert . Wie gewohnt hat der Autor einen leicht verständlichen und flüssigen Schreibstil, sodass sich der Roman leicht lesen lässt. Die Story selbst jedoch ist sehr komplex und durch das rasante Tempo geht es am Anfang bereits mit viel Spannung los.

Passagier 23

Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ...

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff...

Der Protagonist Martin Schwartz ist einem grauenhaften Rätsel auf der Spur. Wieso sind Frau und Sohn damals von dem Kreuzfahrtschiff verschwunden? Wer ist dafür verantwortlich und was ist wirklich geschehen? Fragen über Fragen. Antworten findet er nur, indem er sich wieder auf ein Kreuzfahrtschiff begibt.

Der Autor nimmt den Leser auf eine rasante Jagd mit, bei der Realität und Wahnsinn nah beieinander liegen. Die vielen kurzen Kapitel sorgen für eine rasante Lesegeschwindigkeit und es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

Durch die vielen Wendungen tappt der Leser bis zum finalen Showdown im Dunkeln. Dabei lässt der Autor nichts ausgelassen. Er baut viele Handlungsstränge und Charaktere ein und führt den Leser auf Irrwege. Man hat Angst etwas zu verpassen. Die Charaktere sind sehr facettenreich und zum Teil sehr speziell. Die Story hat mich sehr überzeugt und meine Erwartungen übertroffen. Der Strudel aus Verzweiflung, Hoffnung und tiefen Abgründen lässt einem die Haare zu Berge stehen. Die Geschichte ist alles andere als vorhersehbar. Sie ist glaubhaft, rätselhaft und packend. Das wirklich sehr überraschende Ende ist fesselnd und spannend und hat mir sehr zugesagt. Bei Passagier 23 von Sebastian Fitzek wurde wieder mal ein interessantes Thema in einen Psychothriller der besonderen Art verpackt. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und bin dankbar für die schönen Lesestunden, die mir dieser Roman bereitet hat.

Das Buch als DOWNLOAD.

REZENSION zu DIE THERAPIE.

REZENSION zu DER AUGENJÄGER.

REZENSION zu DER AUGENSAMMLER.

REZENSION zu DER SEELENBRECHER.

REZENSION zu ABGESCHNITTEN.

.

Hinterlasse einen Kommentar