Special

Ich schweige für dich von Harlan Coben

8 Testergebnis
Es wird sehr actionreich und dramatisch

Was macht man, wenn das Bild eines geliebten Menschen mit einem einzigen Satz zerrüttet wird? Der Mensch, den man glaubte zu kennen, scheint nicht mehr derselbe zu sein...


Ich schweige für dich von Harlan Coben.
In jeder Ehe gibt es dunkle Geheimnisse – das muss auch Adam Price erfahren, stolzer Vater zweier Söhne und seit vielen Jahren glücklich verheiratet mit der scheinbar perfekten Corinne. Bis ihn eines Tages ein völlig Fremder anspricht. Ein Fremder, der Dinge weiß über Corinne, die Adams amerikanischen Vorstadttraum abrupt zerplatzen lassen – und ihn in einen wilden Zwiespalt stürzen: Soll er seine Frau mit dem konfrontieren, was er erfahren hat? Oder soll er schweigen für sie und für ihre Kinder? Und wer ist überhaupt dieser geheimnisvolle Fremde, warum will er Adams Familie zerstören? Dann verschwindet Corinne spurlos. Und während Adam sich auf eine verzweifelte Suche macht, wird aus einer Familienangelegenheit ein düsteres Komplott, bei dem eine einfache Wahrheit Leben kosten kann …

Wer hier einen blutigen Thriller erwartet, der wird leider mit Ich schweige für dich von Harlan Coben enttäuscht. Der Autor verzichtet mit seiner Geschichte auf blutrünstige Szenen. Vielmehr konzentriert er sich auf das Thema Familie und Vertrauen, Ängste und Geheimnisse, Lügen und Verrat und nicht zuletzt Cyberkriminalität. Was macht man, wenn das Bild eines geliebten Menschen mit einem einzigen Satz zerrüttet wird. Der Mensch, den man glaubte zu kennen, scheint nicht mehr derselbe zu sein.
Es ist erschreckend wie weit die Cyberkriminalität/Cybermobbing an Ausmaß nehmen und viele Familien oder das Leben eines einzigen zerstören kann. Jeder könnte Opfer auf diesem Territorium werden. Dies versucht uns der Autor Harlan Cobon unter anderem zu vermitteln.

Dies schafft er auch, jedoch zunächst ohne viel Spannung. Diese tritt meiner Meinung nach erst viel später in dem Buch ein, da mir persönlich der erste Teil des Buches sehr langatmig erscheint. Der Autor beschreibt sehr ausgedehnt sowohl den Sport an sich als auch die Beziehungen zwischen Eltern und Kindern zu und in diesem Sport, was mich teilweise schon etwas gelangweilt hat. Aber wer Sport liebt, für den wird es vielleicht anders sein. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Ich schweige für dich

In jeder Ehe gibt es dunkle Geheimnisse – das muss auch Adam Price erfahren, stolzer Vater zweier Söhne und seit vielen Jahren glücklich verheiratet mit der scheinbar perfekten Corinne. Bis ihn eines Tages ein völlig Fremder anspricht. Ein Fremder, der Dinge weiß über Corinne, die Adams...

Apropos Beziehungen. Im Laufe von Ich schweige für dich von Harlan Coben tauchen immer wieder neue Charaktere auf, bei denen, wenn man nicht aufpasst, leicht den Überblick verlieren kann. Zur Erleichterung des Lesers sei angemerkt, dass alle Charaktere irgendwie miteinander verbunden sind und am Ende ein klares und abschließendes Bild ergeben.

Coben gelingt es die ziemlich vielen kurzen Kapitel in einem flüssigen und leichten Schreibstil bildlich darzustellen. Die emotionale Gefühlswelt des sympathischen Protagonisten Adam gelingt dem Autor besonders gut widerzuspiegeln. Man fühlt und fiebert mit ihm. Seine Handlungen sind nachvollziehbar und realistisch.
Wie zu Anfang erwähnt, kommt leider erst viel später die Spannung auf. Aber es lohnt sich zu warten und zu bangen. Es wird sehr actionreich und dramatisch. Der Autor hält dann auch ein wirklich überraschendes Ende parat, für das es sich wiederum lohnt, das Buch unbedingt zu lesen. Also, wer nicht nur Thriller liebt, sondern auch ein Fan von dramatischen Familiengeschichten und –geheimnissen ist, dem empfehle ich es sich durchzulesen. Es macht einen nachdenklich!

.

Hinterlasse einen Kommentar