Special

Erlösung von Adler Olsen

8 Testergebnis
Ein sehr spannender und unterhaltsamer Thriller

Der Autor fesselt den Leser mit unerwarteten Wendungen und Handlungen.

Der Hilfeschrei im Inneren einer verwitterten Flaschenpost blieb jahrelang unentdeckt. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle. Ihre mühsame Entzifferung führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens: Der Hilfeschrei, mit menschlichem Blut geschrieben, ist offenbar das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die Jahre zuvor entführt worden waren. Doch wer sind diese Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind sie womöglich noch am Leben? Bald steht fest: der Täter läuft noch immer frei herum …

Ein sehr spannender und unterhaltsamer Thriller, der auch humorvolle Szenen bietet. Der Autor veranschaulicht dem Leser die genauen und einzelnen Ermittlungen der Protagonisten Assad, Carl Mork und Rose. Die Figuren sind authentisch und symphatisch gezeichnet. Obwohl der Täter früh bekannt zu sein scheint, verliert der gelungene Plot nie an Spannung. Der Autor fesselt den Leser mit den unerwarteten Wendungen und Handlungen, welche aus mehreren Perspektiven erzählt werden. Der schlüssige und knisternde Spannungsbogen führt zu einem grandiosen Finale. Anzumerken ist jedoch, dass die Bücher des Autors nacheinander gelesen werden sollten, um einige Zusammenhänge zu verstehen, welche evtl. nicht nachvollziehbar sein könnten.

Erlösung

Der Hilfeschrei im Inneren einer verwitterten Flaschenpost blieb jahrelang unentdeckt. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle. Ihre mühsame Entzifferung führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens...

.

Hinterlasse einen Kommentar