Special

Caught von André Wegmann

7.5 Testergebnis
Das Buch ist nichts für Zartbesaitete

Für alle anderen ist es Nervenkitzel pur und eine mögliche Urlaubslektüre für den nächsten Urlaub an der Nordsee.


In einem friedlichen Küstendorf verschwindet die siebzehnjährige Jessica zusammen mit ihrem Freund bei einem nächtlichen Bootsausflug. Schnell einigen sich die Behörden auf einen Unfall. Ein leeres Boot, das einsam auf der Nordsee treibend aufgefunden wird. Das ist die einzige Spur, und die Ermittlungen werden rasch eingestellt. Jessicas Mutter will sich damit nicht abfinden. Sie engagiert den Privatermittler Michael Jesko. Dieser erklärt sich jedoch eher widerwillig bereit, der Sache nachzugehen.

Niemand ahnt, dass er einen Wettlauf gegen die Zeit aufgenommen hat. Denn Jessica ist nicht gestorben, auch wenn alle Hinweise dafür sprechen.
Eine für tot gehaltene junge Frau, das Böse und ein Ermittler, der in einen Strudel aus Zweifel, Hoffnung und tiefen Abgründen gerät.
Der erste Fall für den Privatermittler Michael Jesko und sein Team.

In der Tat handelt es sich bei Caught von André Wegmann um seinen ersten Thriller. Auch Protagonist und Privatermittler Jesko ist eine neue Figur. Dieser weigert sich zunächst dem Fall nachzugehen, willigt jedoch kurze Zeit später trotzdem ein. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Der Leser wird auf eine spannende und tiefgründige Geschichte mitgenommen. Die Geschichte wird in zwei Handlungssträngen erzählt, die sich wiederum in zwei Zeitspannen abspielen und am Ende zueinander finden. Dabei wird nicht nur von den Ermittlungen des Privatermittlers Jesko, sondern auch über sein Privatleben berichtet. Es wird rätselhaft, denn Jesko scheint in die Geschichte persönlich verwickelt zu sein.

Caught

n einem friedlichen Küstendorf verschwindet die siebzehnjährige Jessica zusammen mit ihrem Freund bei einem nächtlichen Bootsausflug. Schnell einigen sich die Behörden auf einen Unfall. Das leere Boot, das einsam auf der Nordsee treibend aufgefunden wird, ist die einzige Spur, und die Ermittlungen werden rasch eingestellt...

Der Autor hat einen unkomplizierten und leichten Schreibstil. Jedes neue Kapitel offenbart neue Hinweise, mit denen es dem Autor gelingt, die Spannung dauerhaft aufrecht zu erhalten. Es kommt zu einem spannenden und überraschenden Ausgang. Das Ende wirkte vielleicht etwas zu grandios. Das führte wiederum nicht zur ganzen Überzeugung des Finales. Dennoch war das Ende sehr überraschend, weil der Autor den Leser immer wieder auf die falsche Fährte geführt hat.

Im Buch Caught von André Wegmann wird parallel zu den Ermittlungen die Geschichte von Jessica erzählt. Sie wird Opfer von detailliert beschriebenen brutalen Misshandlungen. Daher ist das Buch nichts für Zartbesaitete. Für alle anderen ist es Nervenkitzel pur und eine mögliche Urlaubslektüre für den nächsten Urlaub an der Nordsee.

.

Hinterlasse einen Kommentar