Special

Beste Thriller

Die Geschichte des Buchs beste thriller bestseller

Bist du auf der Suche nach einem lesenswerten und spannenden Thriller oder Psychothriller Bestseller? Hier findest du eine große Auswahl an spannenden Büchern mit Rezensionen aus diesem Genre, interessante Beiträge und aktuelle News. Gefällt dir die Seite? Lass es uns wissen. Wir informieren dich, sobald es neue Rezensionen gibt. Oder ein interessanter Beitrag auf dich wartet.

Ein Daumen hoch bei Facebook genügt und du bist ein Teil dieser Thrillerwelt. Wir freuen uns auf dich.

Wann entstand das erste Buch?

Die ältesten Vorläufer des Buches waren die assyrischen und babylonischen Tontafeln. Mit Wachs bezogene Schreibtafeln, die es schon im 8. Jahrhundert v. Chr. in Assyrien gab, wurden bei den Griechen gebündelt und geheftet, so dass man in ihnen schon in einem Buch blättern konnte. Ägypter, Griechen und Römer schrieben auf zusammengebklebte, dann aufgerollte Papyrusblätter. Erst allmählich ging man zum Pergament über, das sich im 4. Jahrhundert n. Chr. endgültig durchsetzte. Die mittelalterlichen Codices wurden mit der Hand geschrieben und häufig mit Initialen verziert. Die Erfindung des Papiers (aus Lumpen) und des Buchdrucks führten zu einer Verbilligung und damit zu einer größeren Verbreitung des Buches, eine Entwicklung, die durch die Erfindung der Schnellpresse noch weiter beschleunigt wurde. Ob es damals schon eine Auswahl an beste Thriller gab? Mit der Erfindung der Buchdruckerkunst ging der Bücherschmuck nicht verloren. In Deutschland beteiligten sich am Buchschmuck bedeutende Künstler wie A. Dürer und L. Cranach.
Im 18. Jahrhundert dominierte der Kupferstich. Das bibliophile, mit Illustrationen und kostbarem Einband versehene Buch konnte seinen Platz auch im Zeitalter der massenhaften Produktion von preiswerten Taschenbüchern behaupten.

Was sind Thriller-Bücher?

Thriller-Bücher sind Romane, die auf Nervenkitzel, Spannung und Drama ausgelegt sind. Ein guter Autor schafft es seinen Leser mit seinem Top Thriller in eine andere Welt mitzunehmen. Was ist aber ein Thriller? Ein Thriller ist, in dem zum Beispiel der Held der Geschichte mit psychischen und physischen Gewalteinwirkungen der Geschehnisse und Gegner konfrontiert wird. Beste Thriller zeichnen sich dadurch aus, dass der Thrill im Roman durchgehend präsent ist. Ein Thrill ist erreicht, wenn der Leser von Anfang bis Ende einem ständigen Auf und Ab ausgesetzt ist, in dem emotionale Gefühle im Vordergrund stehen. Zum Beispiel Leid und Freude oder Hoffnung und Bangen, sodass er das Buch kaum aus der Hand legen kann.
Während bei Thriller-Büchern die Handlung selbst im Vordergrund steht, ist bei Psychothrillern der Fokus vielmehr auf die Charaktere und deren psychische Welt, in der Realität und Wahnsinn nah beieinander liegen, gerichtet. Bei der Auswahl bester Thriller können Rezensionen helfen.

Buchtrailer

Viele Thriller und Psychothriller Bestseller haben sehr interessante Buchtrailer, die Lust auf Mehr machen. Oder erzählen die Geschichte einer Figur aus dem Roman. Wie zum Beispiel im folgenden Video.

Hier geht die spannenden Geschichte von Linda weiter.

 

Eine weitere Art des Thrillers ist der Politthriller.

Wie der Name schon zu erkennen gibt, handelt es sich bei diesen Thrillern um eher politische Themen. Um Verschwörungen oder kriminellen Handlungen, bei dem unter anderem alles auf staatlicher Ebene abspielt. Meistens handelt es sich dabei um fiktive politische Geschehnisse, die unter anderem auf tatsächliche politische Ereignisse Bezug nehmen können. Aber auch terroristische Machenschaften oder Geschichten, die mit Staats- oder Landesverrat einhergehen, finden in dieser Rubrik sehr viele interessante Politthriller.

Eine Auswahl an beste Thriller zu diesem Thema findet ihr auf Amazon.

Hier noch einige Begriffe, die in der Bücherwelt oft vorkommen.

Was ist ein Plot?

Ein Plot ist ein Handlungsablauf aus einem Roman. Der Begriff kommt aus dem englischen und hat sich im deutschsprachigen Raum etabliert. Wenn man also über die Geschichte eines Romans spricht, verwendet man unter anderem den Begriff Plot.

Was ist ein Pageturner?

Wenn ein Buch so spannend ist, dass man es kaum aus der Hand legen kann, und deshalb von Seite zur Seite „fliegt“, kann man einen Roman als Pageturner bezeichnen, sodass dieser auch mal schnell in einem Rutsch durchzulesen ist. Das können wohl nur beste Thriller schaffen.

Was ist ein Cliffhanger?

Von einem Cliffhanger spricht man, wenn am Ende eines Kapitels ein sogenannter hängender Spannungsbogen geschaffen wird. Oft arbeiten die Autoren am Ende des Kapitels eine brenzlige Szene oder eine überraschende Wendung ein, sodass der Leser nicht anders kann, als das nächste Kapitel zu lesen. Das Wort kommt aus dem Englischen und bedeutet „Klippenhänger“.

Was ist ein Stand-Alone-Thriller?

Ein Stand-Alone-Thriller ist ein Thriller, der keinen Bezug zu anderen Thrillerbüchern desselben Autors hat. Also, eine Geschichte, die nicht an einen vorausgegangenen Thriller oder Bände anknüpft, sondern eine eigenständige Story erzählt. Dann spricht man von einem Stand-Alone-Thriller, den ein Autor unabhängig von seinen Vorgängerbüchern geschrieben und veröffentlicht hat.

Was ist ein Showdown?

Was macht beste Thriller aus? Selbstverständlich darf neben einer spannenden Geschichte ein grandioses Finale nicht fehlen. Dieses wird erreicht, wenn der Leser mit der im Buch vorgegebenen Auflösung zu keinem Zeitpunkt im Buch gerechnet hat. Wenn das Finale dazu noch überragend entsetzlich oder grauenhaft war und der Leser einen Adrenalinschub hatte oder ihm der Atem stockte, ja dann spricht man von einem Showdown.

Was ist ein Protagonist?

Ein Protagonist ist meistens der Held oder die Heldin eines Romans. Wenn man von einem Protagonisten spricht, dann meint man also die Hauptfigur in der Geschichte. Es können auch mehrere Protagonisten sein, zum Beispiel, wenn es sich bei einem Thriller um ein Ermittlerduo handelt, die beide sehr wichtig für den Verlauf der Geschichte und deren Ende sind.

Was macht also einen besten Thriller aus?

Wichtig ist selbstverständlich der Spannungsbogen einer Geschichte. Dieser sollte niemals abbrechen und wenn möglich noch steigen. Bei kurzen und knappen Artikeln hat der Leser die Möglichkeit auch mal eben nur ein oder zwei zu lesen, wenn die Zeit es nicht zulässt, und muss nicht mitten im Geschehen aufhören. So weiß er, wie das letzte Kapitel endete und kann sich auf das nächste freuen.

Beste Thriller sollten natürlich nicht vorhersehbar sein. Dies erreichen die Autoren oft damit, wenn sie mehrere Handlungsstränge mit verschiedenen Zeitebenen oder vielen Charakteren, die im Laufe des Buches dazu stoßen, einführen. Sie führen den Leser damit auf Irrwege, damit das Ende bis zum Schluss undurchschaubar bleibt.

Die Charaktere sollten vielschichtig, menschlich und lebendig sein, damit der Leser mitfühlen und sich in diese hineinversetzen kann.

Je nachdem was einem persönlich mehr liegt, ist es ratsam sich vorab darüber zu informieren, ob es sich um einen Plot handelt, der mit blutrünstigen und brutalen Szenen geschmückt ist oder er ohne viel Blutvergießen auskommt. Zartbesaitete Menschen sollten daher lieber einen „blutarmen“ Thriller bevorzugen.

Beste Thriller zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie den Leser fesseln und schockieren, gleichzeitig aber dem Leser viele offene Fragen und Rätsel aufgegeben, sodass er nicht anders kann, als dem Rätsel weiter zu folgen. Durch einen flüssigen und unkomplizierten Schreibstil liest sich ein Thriller lockerer und entspannter. Endlos lange Sätze oder langatmige Szenen erreichen eher das Gegenteil. Wird der Thriller sehr detailliert beschrieben, sollte man im Vorfeld klären, ob diese Inhalte für die Geschichte und ihr Finale relevant sind oder nur als Lückenfüller dienen sollen. Hier können verschiedene Rezensionen helfen, eine perfekte Auswahl zu treffen.

Kurz gesagt, der Leser sollte unterhalten werden. Nur beste Thriller sollten es in das Bücherregal schaffen.